Vorheriger Beitrag
1b bestreitet den Saisonauftakt gegen den Topfavorit
Nächster Beitrag
Mit einem 9:1 erobert der VfL die Tabellenführung

Mangelnde Chancenverwertung trübt die Stimmung beim Saisonauftakt

“Das Unentschieden fühlt sich wie eine Niederlage an!” so treffend beschrieb Manuel Müller den Moment nach dem 1. Saisonspiel unserer 1b. Ein Spiel was unsere Reserve hätte niemals verlieren dürfen, war man doch körperlich wie auch technisch über weite Strecken die bessere Elf gewesen. Dem Jugendheimer Torhüter war es zu verdanken, dass der TuS am Ende 1 Punkt mitnehmen konnte. Zweimal rettete die Latte und ansonsten der Keeper oder die fehlende Auslegung eines Vorteils durch den Schiedsrichter. Auch Marc Göcks im Frei-Weinheimer Kasten hielt was zu halten war und rettete in beiden Halbzeiten jeweils einmal in höchster Not. Wenn die erste Halbzeit noch ausgeglichen war, so schwanden in der zweiten Halbzeit trotz Führung die Kräfte der Gäste und der VfL investierte mehr für einen Sieg. Lediglich der Ausgleichstreffer durch Mido Bouyahi sollte dem VfL gelingen, der noch mehrfach beste Gelegenheiten ausließ. Unterm Strich ein Ergebnis, was jetzt noch nicht richtig einzuschätzen ist. Fakt ist, dass sich der TuS Jugenheim nicht als der “große” Favorit präsentierte, wie man sich selbst laut Zeitung wähnte. Beim VfL sieht man hoffnungsvoll Richtung Zukunft, kehren doch nach und nach weitere Verletzte Spieler aus dem Kader der 1. Mannschaft zurück, die ihre Einsatzzeiten in der 2. Mannschaft bekommen werden.
Aufgebot: Göcks – N. Hammer, A. Demolli, T. Medinger, Uljanow, Rockert, Hartmann, Joseph, Bouyahi, Fabian
Reserve: Müller, Macheta, Pittner

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Menü