Vorheriger Beitrag
Im Derby peilen Eich & Co 3 Auftaktpunkte an
Nächster Beitrag
6… 5… 2… den Anfang macht Harxheim

Mit Taha Altemir kommt Rhytmus ins Spiel

Einen in allen Belangen überlegenen VfL sahen die 138 Zuschauer, die zur Saisoneröffnung gegen die Fidelia aus Ockenheim, an die Talstraße gekommen waren. Johannes Kull brachte den VfL, gegen eine runderneuerte Fidelia, mit einem frühen Treffer auf die Siegerstrasse. Chance um Chance erspielte sich das Team von Trainer David Klose, der jedoch keineswegs zufrieden die ersten 45 Minuten verfolgte. Auch der 2:0 Pausentreffer durch Dirk Spitzbarth konnte den Coach nicht richtig begeistern, zu ungenau war das Aufbauspiel des B-Klassen Meisters. Bereits vor der Halbzeit kam Lucas Baumgartner in die Partie und ersetzte den verletzten Romano Zey und spätestens mit der hereinnahme des alles überragenden Taha Altemirs, fand der VfL zu seinem gewohnt sicheren Kombinationsspiel. Einen Treffer markierte Altemir selbst und bereitete zudem die Tore von Fabian Frey und Markus Kreuz vor. Allein die mangelhafte Chancenverwertung verhinderte ein Ockenheimer Debakel in Frei-Weinheim. 13 Schüsse (1 Latte / 1 Pfosten) auf das Fidelia Tor belegen die Überlegenheit des nun auf dem 2. Platz befindlichen VfL’s. Täuschen lässt sich von dem Ergebnis und dem Tabellenplatz niemand. Mit Ockenheim hat man gegen ein Team im Neuaufbau gespielt, was zusätzlich empfindliche Ausfälle zu beklagen hatte.

Aufgebot: Artl, Zoogbaum, Anders, Mull, Eich, R. Zey (Baumgartner, S. Zey), Kull, Spitzbarth, Kreuz, Frey, Sinanovic (Altemir)

Fazit: Eine Standortbestimmung war das Spiel gegen Ockenheim nicht, aber 3 Punkte und 5 zu 0 Tore sind auf dem Konto, dass der VfL schnellstmöglich füllen will. Dirk Spitzbart und Johannes Kull zeigten erneut warum Sie auch in der A-Klasse zu den besten Spielern gehören und die Abwehr mit Lars Anders und Alex Mull steigerte sich von Minute zu Minute in puncto effektivem Passspiel. Mit Harxheim wartet am Freitag ein anderes Kaliber auf Eich & Co, die auf dem ungewohnten Rasen ebenfalls zählbares mit in die Heimat nehmen wollen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Menü