Vorheriger Beitrag
Der VfL empfängt in Runde 3 des Pokals die SG 03 Harxheim
Nächster Beitrag
VfL sichert sich binnen 7 Minuten die Tabellenführung

NK Bosnijak zu Gast im Käfig

Heimspielwochenende an der Talstraße. Mit dem Mainzer Klub NK Bosnijak empfängt der VfL am Sonntag um 15:00 Uhr den nächsten Gegner im Meisterschaftsrennen. Durch das 8:1 gegen die Hassia aus Bingen ist der VfL über dem Soll und führt die Tabelle mit 9 Punkten an. Gegen die Mainzer muss Trainer David Klose auf Christian Bernd verzichten, kann jedoch den Zuschauern erstmals den Neuzugang Johannes Diehl präsentiert, der von der Bank seinen 1. Einsatz geben wird. Den Gegner schätzt David Klose als unbequem ein:” Je länger Bosnijak am Sieg oder Unentschieden dran sein wird, desto hitziger wird die Partie!” Weiter führt der Coach aus:” wir werden nicht blind in die Offensive gehen, dass wäre gegen Bosnijak tödlich.” Für die Partie hat Abteilungsleiter Sebastian Frey eine Verbandsaufsicht beantragt, kam es doch vor 2 Jahren zu Tumulten in Frei-Weinheim. Die letzten Spiele (in Mainz auch unter Aufsicht) verliefen allesamt mehr als Fair, jedoch will man beim VfL garnichts erst aufkommen lassen, was einen reibungslosen Saisonstart gefährden könnte.

Aufgebot: Stojancic, Göcks, Koeder, Leonhard, Kull, Kreuz, Spitzbarth, Eich, Mull, Anders, Richter, J. Diehl, Frey, Altemir, Zoogbaum

Unsere 1b will um 12:30 Uhr gegen Münster-Sarmsheim den Saisonstart retten und den 3. Spieltag mit einem Dreier versöhnlich ausklingen lassen. Hierfür werden abermals Andre Joseph, Marc Göcks und Thomas Fabian zum Kornely/Eckart Team stoßen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Menü