Vorheriger Beitrag
U 10 – Patzt in Gonsenheim
Nächster Beitrag
U 10 Siegreich gegen TSG Schwabenheim

U 10 – Mit gutem Auftritt beim Pfingstturnier in Gau-Algesheim

Am Pfingstwochenende war es wieder so weit. Der SV Gau-Algesheim lud zum alljährlichen Pfingstturnier, wo die U 10 des VfL Frei-Weinheims ebenso wie andere Jugendkader des Vereins immer wiederkehrend zum Teilnehmerfeld gehören.

Foto3 Foto6

 

 

 

 

Nach dem enttäuschenden Spiel in Gonsenheim und in Anbetracht der Tatsache, dass die U 10 in diesem Jahr wieder zum jüngeren Jugendjahrgang gehört, waren die Erwartungen entsprechend verhalten vor dem ersten Sommerturnier. Die 7 Sommerturniere, die in dieser Saison wieder zum Restprogramm der U 10 gehören, sollen neben viel Spaß auch zur Vorbereitung auf die neue Saison dienen.

In Gau-Algesheim spielten 10 Teams in zwei Vorrundengruppen und anschließenden Finalen und Platzierungsspielen um die Platzierungen. Großer Favorit war die E1 der SV Gau-Algesheim, die Gruppe B antrat. Erwartungsgemäß konnte sich dieses Team als Gruppenerster für das Halbfinale qualifizieren.

Foto1Foto4

 

Die U 10 des VfL Frei-Weinheim konnte sich nach einem missglückten Auftaktspiel gegen Fontana Finthen, was man auch hätte gewinnen können, verdient den 2. Platz der Gruppe A mit Siegen gegen VfB Ginsheim, SV Gau-Algesheim II und SV Südwest Ludwigshafen, erspielt. Im Halbfinale traf der VfL Frei-Weinheim wieder einmal auf den starken Nachbarn und Gastgeber aus Gau-Algesheim. Luca K. konnte das Ausnahmetalent, nachdem seit Jahren auch der FSV Mainz 05 hinterher ist, weitestgehend decken und stören. Dennoch genügten Gau-Algesheim wieder einmal nur wenige Situationen, um am Ende mit 1:0 knapp zu gewinnen. Dennoch war Trainer Thomas W. sehr zufrieden mit der Leistung seiner Jungs. Zeigten sie doch die Leistung und das Engagement, was er zuletzt in Gonsenheim vermisste.

Foto7Foto5

Im Spiel um Platz 4 traf die E2 des VfL Frei-Weinheim auf die Jahrgangsältere E1 der SpVgg Ingelheim. Das Spiel der Ingelheimer war sehr robust und körperbetont. Die U 10 musste einiges einstecken. Im Laufe des Spiels erhitzten sich die Gemüter der Spieler unnötig. Am Ende unterlag der VfL Frei-Weinheim im Spiel um Platz 4 mit 3:0.

Fazit des Trainers:

„Wir haben tolle Spiele gespielt und an einem tollen Turnier teilnehmen dürfen. Am Ende hat es vielleicht auch einfach nur an der Kraft gefehlt, um gegen die älteren Spieler der SpVgg Ingelheim im 6.Spiel des Tages bestehen zu können. Wir haben aber auch gesehen, dass wir lernen müssen, in einem Spiel, wo der Gegner robuster spielt, clever und mit mehr Körperpräsenz gegenzuhalten.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Menü