U10 – In der E Jugend noch nicht angekommen

Auch beim ersten Heimspiel der Saison, war im Spiel gegen Wackernheim nichts zu holen. Der Gegner, alle samt Jahrgang 2007, bestimmte von der ersten bis zur letzten Minute das Geschehen auf dem Platz. Allen voran dem Kapitän und Spielmacher, der sich ingesamt fünfmal in die Torschützenliste eintragen konnte, hatten unsere Jungs nichts entgegenzusetzen. Fast jeder Angriff lief über ihn. Übersicht und Ballverteilung sowie auch der Abschluss waren exzellent. Sporadische Angriffe und Chancen des VFL wurden, entweder durch perfektes Pressing der Gäste oder durch eigenes Pech im Abschluss, zerstört. 

Zur Halbzeit war die Partie schon, mit einem Stand von 4:0 für den Gegner, entschieden. Auch in der zweiten Hälfte wurde das Tempo von Wackernheim nicht gesenkt. Zwar konnte der VFL noch zweimal Ergebniskosmetik, in Form von Marcel Will und Robin Nitsch veranstalten,jedoch war die Partie mit dem Endstand von 10:2, ganz klar und nie gefährdet für den Gegner ausgegangen.

“ Heute hat man gemerkt, das es eine schwere Saison für uns wird und wir eigentlich noch ein Jahr zu jung sind. Technik, Körper und Umschaltung, sowie die nötige Aggressivität fehlen einfach noch. Wir werden sehen, wie die Jungs diese herbe Niederlage wegstecken können. Wir sind überzeugt, das wir trotzdem eine gute und lehrreiche Saison spielen werden und uns dieses Lehrjahr, in der nächsten Saison hilfreich sein wird „, so Trainer Henning Sentz.

Nächste Woche geht es dann zum Auswärtsspiel nach Budenheim, die ihr erstes Spiel mit 8:1 gegen Gau-Algesheim für sich entscheiden konnten. Spätestens da werden wir sehen, wo der Weg der Jungs hinführt.

Aufstellung: Duric, Will, Ögülmüs, Özdemir, Vogt, Nitsch, Karaca, Tas, Piech, Ben Mustapha, Doll

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.