U17 – Mit deutlichem Pokalerfolg

Mit einem 4:0 Heimsieg über die Soonwald Jugend ist der VfL Frei-Weinheim in die nächste Pokalrunde eingezogen. Das Flutlichtspiel am Mittwochabend fand in nahezu Bestbesetzung statt, lediglich der am Knie verletzte Tobi wurde für das anstehende Meisterschaftsspiel in Budenheim geschont.

Nach einer fahrigen Anfangsviertelstunde, die sich zunächst auf das Verteidigen beschränkte, bekam das Mittelfeld um Spielmacher Tim mehr und mehr Zugriff auf die Partie. In der Folge spielte nur noch der VfL und die stabile Abwehr, inklusive der beiden Sechser Fabian und Basti gingen aus nahezu jedem Zweikampf als Sieger hervor.

Die spielerische Überlegenheit münzte in Torchancen und ließ man vergangene Woche noch einige 100% liegen, machte man es an diesem Abend wesentlich besser und ging durch zweimal Antonio und einmal Tim mit 3:0 bis zur Halbzeit in Führung.

Durch das 4:0 von Ibo kurz nach dem Wiederanpfiff, wurden alle Hoffnungen der Soonwald Jugend auf den Anschlusstreffer im Keim erstickt. Souverän spielte Frei-Weinheim die restliche Spielzeit runter, ohne noch einmal in Gefahr zu raten.

Fazit:
Eine sattelfeste Abwehr und ein effektiver Sturm überzeugen gegen einen Gegner, der noch vor einigen Wochen mit 2:5 unsere Truppe besiegen konnte. Die Lernkurve zeigt deutlich nach oben und mit dieser geschlossenen Mannschaftsleistung hat man gute Chancen, auch in Budenheim am kommenden Samstag bestehen zu können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.