VfL auch in Stadecken nicht zu (s)toppen!!!

Am Maifeiertag ging es zum Ligadritten nach Stadecken-Elsheim. Nach dem Heimsieg über Mommenheim, dass nächste Duell gegen einen direkten Tabellen Nachbarn.

Personell pfiff man auf dem letzten Loch und so griff Coach Patrick Bieger auf zwei Spieler der 2. Mannschaft zurück. Domenique „Zoogi“ Zoogbaum durfte sogar von Anfang an ran und gab so sein Comeback im Mittelfeld des VfL.

Die Jungs begannen gewohnt rasant, jedoch waren es die Hausherren die mit ihrer ersten Aktion den mitgereisten Weinumer Anhang schockten. Andreas Klein brachte sich und sein Team mit einem Schuss aus dem Getümmel mit 1:0 in Führung(7min).
Nur sechs Minuten später war es dann einmal mehr Anto Zivko, der dem Stadecker Keeper nach einem sauberen Konter keine Chance lies und auf 1:1 stellte.
Frei-Weinheim fand mehr und mehr gefallen an dem Spiel und nach einer halben Stunde, hatte man den Gegner fest im Griff.
Nach einigen vergebenen Torchancen fand man in Minute 36, dann doch die Lücke in der Stadecker Abwehr und erneut war es Anto, der die blau-weißen(Saisontor Nr.18) mit 2:1 im Führung brachte.
Zufriedenheit bei den ca 50 VfL’ern am Spielfeldrand.
Kurz vor dem Gang in die Kabine zündete Sandro noch einmal den Turbo in Richtung Stadecker Gehäuse. Mit einer Körpertäuschung lies er gleich drei Stadecker Abwehrspieler stehen, um dann gekonnt über den Keeper hinweg ins rechte obere Eck abzuschließen.(Minute 41.)

3:1 Führung zur Pause!

In Halbzeit Zwei begann der Gastgeber direkt mit wütenden Angriffen und man schnürte den VfL regelrecht in der eigenen Hälfte ein. Das intensive Spiel und auch die fast schon hochsommerlichen Temperaturen gingen an die Substanz und so kam die beste Offensive der Liga nach gut einer Stunde durch einen berechtigten Foulelfmeter zum 2:3 Anschlusstreffer. Stadecken Elsheim drückte und die Weinumer wehrten sich mit aller Macht gegen den Ausgleich.

Und so kam sie, die wohl beste Saisonleistung von Stammkeeper Peco Stojancic. Mit letztendlich acht Glanzparaden und (nach einem Kopfball aus ca 5m) unfassbaren Reaktion auf der Linie hielt Peco die drei Auswärtspunkte fest. Selbst von einem Stadecker Anhänger, der sich hinter dem Tor postierte und ständig provozierte, lies sich der 188cm große Keeper nicht aus der Ruhe bringen.

Am Ende hallte es aus dem hüpfenden Mannschaftskreis „Auswärtssieg“ und man feierte den vierten Sieg in Folge. Eine wieder einmal kämpferisch, läuferisch und mannschaftliche Topleistung in der sich Andre Müller und Zoogi Zoogbaum nahtlos einfügten und ein Topleistung abriefen.

Ein weiteres Ausrufezeichen und aufgrund der ersten Hälfte, ein nicht unverdienter Auswärtsdreier bei noch drei ausstehenden Saisonspielen. Klasse Jungs!

Für #Weinum1921 spielten:

Peco Stojancic, Andre Müller, Alex Mull, Lars Anders, Anto Zivko, Kani Birhimi, Domenique Zoogbaum, Taha Altemir, Adem Kaya, Josue Lentinello, Sandro Zey, Yannick Brendle, Khadar Abdirahman

Vorschau:

Weiter geht es am Sonntag den 12.5.19 um 15 Uhr auswärts beim 1.FC Nackenheim.
Spielort ist an der Pommardstr.17 in 55299 Nackenheim.

Die 2. Mannschaft ist zu Gast bei der TSG Sprendlingen. Anstoß hier ist ebenfalls 12.5.19. 15 Uhr.

#nurDerVfL

Bericht: MMU

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.