Viertäler gibt sich nicht auf und holt verdientes Remis

Nach einem sehr fairen Spiel kehrt der VfL mit einem Punkt aus Manubach zurück. Vorausgegangen war ein dürftiges Spiel auf dem Winzberger Hartplatz. Ein personell geschwächter VfL bekam es am Dienstag Abend mit einer kämpferischen Spvgg zu tun, die mit 1:0 in Führung ging. Der VfL hatte enorme Probleme im Aufbauspiel, blieb jedoch immer dann gefährlich, wenn man über die Außen das Spiel aufzog. Den verdienten Ausgleich besorgte Lukas Baumgartner noch vor dem Pausentee. In Halbzeit 2 kam der VfL taktisch neu geordnet, blendend aus der Kabine und ein Doppelschlag von Daniel Penzien und Lukas Baumgartner drehte die Partie. Im weiteren Verlauf nutzte der VfL weitere gute Möglichkeiten nicht zum vorentscheidenden 4:1 und so kam es wie es kommen musste. Leichtfertiges dribbling von Patrick Kirchner am eigenen Eckballpunkt, Foul an der 16er Grenze und ein Freistoßtor Marke Weltklasse und die Viertäler waren 7 Minuten vor Schluss wieder im Geschäft. 2 Minuten vor Ende war es dann Domenique Zoogbaum, der durch eine verunglückte Ballmitnahme dem Gegner den Ausgleich auf dem Silbertablet präsentierte. 3:3 Jubel bei den Viertäler Zuschauern und Entsetzen beim VfL der ein Spiel abschwenkte, was längst entschieden war.

Fazit: Alles was schiefgehen konnte, ist an diesem Tag schiefgegangen. Angefangen bei den beruflichen Ausfällen, dem Arbeitsunfall von André Joseph kurz vorm Treffpunkt, der frühen Verletzungen von Alex Mull und Danny Eich, und schließlich der beiden Tore, die so nicht alle Tage fallen. Der Einsatz hat zu Beginn der Partie nicht gestimmt, am Ende konnte sich aber keine der Jungs etwas vorwerfen. Glückwunsch an die Spvgg Biertäler, die sich den Punkt verdient hat und ihn auch nötiger hat als der VfL, der sich bereits vor 2 Wochen endgültig aus dem Rennen um die Aufstiegsplätze verabschiedet hat.

Aufstellung: Appel, Anders, Kirchner, Koeder, Penzien, Mull (22. Frey), Zoogbaum, Eich, (45. Fabian), Kreuz, Altemir, Baumgartner (80. Hartmann)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.