Wiedergutmachung gegen Schwabenheim?

„So richtig weh tut die Niederlage gegen Bingerbrück nur, wenn wir gegen Schwabenheim auch Punkte lassen.“ So ausgesprochen von unserem Trainer David Klose, der trotz der Ausfälle von Lukas Baumgartner und Abwehrchef Alex Mull ein gutes Gefühl für das heutige Heimspiel gegen die TSG Schwabenheim hat. img_2378Ohne wenn und aber ein Topspiel, gaben doch beide Vereine vor der Runde an ganz oben angreifen zu wollen. Die TSG hat sich nach anfänglicher Schwächephase gefangen und kann mit einem Sieg an der Talstraße den Schalter endgültig umlegen. Für Spitzbarth & Co geht es heute darum die 3 Punkte auf Bingerbrück zu halten und die Ergebniskrise nach 2 verloren Spielen (Stadecken im Pokal & Bingerbrück) zu beenden. Mut macht dass man beide male das bessere Team war und insbesondere gegen Stadecken nur am Ergebnis hadern musste.

Aufgebot: Stojancic, Koeder, Richter, Anders, Leonhardt, Eich, Spitzbarth, Zoogbaum, Kull, Bernd, Frey, Altemir, Kreuz, Michel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.